15.Spieltag: TSG Wörmlitz/Böllberg - Einheit Halle
Sonntag, den 15. April 2012



15.Spieltag



TSG Wörmlitz/Böllberg - Einheit Halle


1:0 (0:0)



Auch wenn Wörmlitz/Böllberg sich vor dem Spiel auf dem siebenten Tabellenplatz befand und unsere Kids als klarer Favorit nach Wörmlitz kamen, waren sie vor dem Gegner eigentlich gewarnt. Nicht nur weil die letzten Duelle immer hart umkämpft waren. Nein, auch weil der heutige Gastgeber in den letzten Spielen Achtungszeichen gesetzt hatte. Der Trainerwechsel zum Ende des letzten Jahres schien Früchte zu tragen. Bei uns war heute alles an Board. In der Startaufstellung fand heute Niclas Platz, der im letzten Spiel absolut überzeugte. Weichen musste dafür Pascal. Los ging es und unsere Kids hatten sichtbar Probleme ins Spiel zu kommen. Die Gastgeber spielten von Beginn an Munteren Fußball und wir schauten zu. Wir ließen den Gegner laufen. Genau das was nicht sein sollte. Das was unseren Jungs mit auf den Weg gegeben wurde das machte der Gegner. Zeitiges Stören, schnelles Spiel nach vorne. Hatten wir den Ball, so wurde einfach zu lange gewartet und so lange Versucht den Gegner auszuspielen bis der Ball wieder weg war. Ein einfaches Abspiel auf die oft freistehenden Mitspieler hätte sicher gereicht um Chancen zum Torschuss bekommen. So blieben wir ungefährlich und der Gegner gefährlich. So auch kurz vor dem Seitenwechsel. Hatte bisher unsere Abwehr noch viel Glück das sie immer noch ein Bein dazwischen hatten, was Jonas bis dahin noch einen Ruhigen Vormittag bescherte, wurde sie jetzt ausgehebelt und den ersten Schuss aufs Tor konnte Jonas nicht halten. Riesen Glück das dieser aber an den Innenpfosten ging und auf der Linie liegen blieb. Genau wie Jonas der den Ball nicht sicherte und Glück hatte das Lucas eher am Ball war als der Gegner. Die Führung der Gastgeber, welche sicher verdient gewesen wäre, wurde somit nochmal verhindert. So ging es mit einen für uns glücklichen 0:0 in die Halbzeit. Niklas der heute leider nicht annähernd an seine Leistung vom letzten mal anknüpfen konnte musste schon kurz vorher Platz für Pascal machen. Genau für Nic, welcher für Jannes vom Feld ging. Mit Jan, für Julien, sollte neue Frische ins bis dahin schwache Mittelfeld kommen. Das tat es zwar, aber Gefahr für das gegnerische Tor entstand auch zu Beginn der zweiten Hälfte nicht. Die Gastgeber machten wie schon in Hälfte eins das Spiel und wir schauten zu. Ballverlust in Hülle und Fülle sorgten immer wieder unnötig für Gefahr. Aber noch stand unsere Abwehr. Leider aber nur bis zur 27. Minute. Ein erneuter Angriffsversuch der Gastgeber konnte diesmal, von unserer bis dahin noch gut funktionierenden Abwehr, nicht abgewehrt werden. Allerdings kam nur ein „Schüßchen“ aufs Tor dabei raus. Allerdings konnte diesen Jonas nicht festhalten und den Abpraller verwerteten die Gastgeber zur verdienten Führung.  Leider muss man heute sagen das beide Schüsse welche Jonas heute aufs Tor bekam nicht gehalten wurden. War beim ersten Schuss noch Glück dabei, so stand es jetzt 0:1 aus unserer Sicht. Allerdings klingelte es jetzt nicht nur in unserem Tor, sondern wohl auch der Wecker bei unseren Kids. Jetzt wurden sie wach und spielten den Fußball, welchen man von ihnen gewöhnt ist. Bis auf einige Konter kamen nun die Wörmlitzer kaum noch vors gegnerische Tor. Allerdings fehlte jetzt bei uns auch das Glück. Lucas scheiterte mit einem sehenswerten Schuss, welcher knapp am Tor vorbeisegelte, ebenso wie Louis und der freistehende Jan, sowie Julien am tollen Torwart der Gastgeber. Am Ende hat sich das aufbäumen nicht bezahlt gemacht. Unsere Kids verloren seit dem 9. Oktober wieder einmal ein Spiel. Betrachtet man allerdings den Spielverlauf, so ist diese Niederlage heute auch verdient gewesen. Nun heist es ganz schnell wieder nach vorne schauen und dieses Spiel abhaken. Denn Fakt ist das wir uns mit so einer Leistung wie in den ersten 30 Minuten nicht noch einmal präsentieren sollten. Sonst ist der zweite Platz ganz schnell verloren. Und mit dem SV Dautzsch, Ammendorf und den HFC kommen jetzt 3 richtige Brocken auf uns zu.


© Ralf Bernard



Trainerstimme:
Nachdem sich die Enttäuschung etwas gelegt hat, bin ich froh das dieses Spiel so ausgegangen ist. Vielleicht und Hoffentlich kam diese bittere Pleite zur rechten Zeit vor den kommenden schweren Spielen. Es gibt mittlerweile einige Kids in unserem Kader, welche denken das alle Spiele Selbstläufer sind und ohne große Mühe gewonnen werden können. Aus gemachten Fehlern wird nichts gelernt, Dinge welche im Training geübt werden, werden beim Spiel einfach nicht mehr umgesetzt. Wenn wir mal die letzten 10 Minuten weglassen, so hätten wir heute, bei dieser Spielweise, selbst gegen den Tabellenletzten nicht gewonnen. Beim nächsten Spiel gegen den SV Dautzsch gibt es die Möglichkeit zur Wiedergutmachung.



Aufstellung SG Einheit Halle:


Jonas Ganz - Louis Meusel, Sebastian Jahn, Niclas Kossin - Julien Winkler, Louis Völkner, Niklas Heidelberger - Lucas Hannemann



Wechsel: 12.min.: Pascal Müller für Niklas Heidelberger | 20.min.: Jannes Helm für Niclas Kossin | 21.min.: Jan Szappat für Julien Winkler | 35.min.: Julien Winkler für Pascal Müller



Tor:


1:0 Jannik Amboldt (27.)



Bilder

 
© 2014 | Diese Seite wurde für eine optimale Darstellung mit Mozilla Firefox konfiguriert, mit einer Bildschirmauflösung von 1366x768 px